ig logo klein

 

2015 

 


.

2. Top Gun over Emmen

2. Elektropower over Grenchen

10. Elektrojets over Dübendorf

13. Winterhöck im Rest. Bären Kölliken


 

2. Top Gun over Emmen vom 4./5. Juli 2015

Bericht: Beat Eichenberger

Fotos:   Daniel Eichenberger

Fliegen im Glutofen von Emmen. So könnte man auch die Ueberschrift dieses Artikels bezeichnen. Viele hitzeresistente E-Jetpiloten, darunter der harte Kern der IG Mitglieder, besuchten die Veranstaltung. Diese war wiederum perfekt von Michi Bucher und seinem Team organisiert. Trotz der hohen Temperaturen von über 35° wurden die Elektromotoren, Regler und Akkus nicht übermässig heiss. Unter mehreren grossen Zelten konnten die Zuschauer und Piloten im Schatten den Anlass geniessen. Am Samstagnachmittag betrug die Asphalttemperatur auf der Piste gemessene 55° (fünfundfünfzig Grad!!).

Der Flugbetrieb war während der grössten Hitze jeweils etwas geringer, wurde aber am Samstagabend bei angenehmen Temperaturen wieder sehr intensiv. Der letzte Flug endete erst um 21.45 Uhr. Am Sonntag hatten einige Piloten es vorgezogen lieber in die Badi zu gehen, war das Teilnehmerfeld doch sichtbar kleiner geworden.

Im Namen aller Teilnehmer möchte ich mich bei Michi und seinen Leuten herzlich bedanken. Ihr habt einen Anlass unter extremen Bedingungen durchgezogen und dafür gibt es nur Bestnoten!

  • IMG_7454
  • IMG_7461
  • IMG_7487
  • IMG_7520
  • IMG_7537
  • IMG_7634
  • IMG_7664
  • IMG_7750
  • IMG_7774
  • IMG_7790
  • IMG_7809
  • IMG_7829
  • IMG_7861
  • IMG_7893
  • IMG_7907
  • IMG_7955
  • IMG_7965
  • IMG_7982

nach oben


 

2. Elektropower over Grenchen, Pfingsten 23./24.Mai 2015

Bericht: Beat Eichenberger

Fotos: ?

Samstag, 23.Mai 2015. Die Wettervorhersage stimmte für den Pfingstsamstag haargenau. Kräftige Bise und Temperaturen im eher kühlen Bereich erwarteten die geschätzten 10 IG Mitglieder auf dem Modellflugplatz Grenchen. Da seit einem Jahr der Anlass für alle Elektroflieger offen ist, sah man auch einige Segler, Helis, Kunstflugzeuge usw. Trotz des starken Windes wurde geflogen, wobei es nie zu Wartezeiten gekommen ist. Elektrojets waren eher selten in der Luft. Die grossen E-Jets Veranstaltungen in Emmen und Salzburg lassen grüssen. Man(n) wollte seine Modelle bei diesem Wind einfach nicht unnötigen Risiken aussetzen. Am frühen Nachmittag zogen die ersten Cracks bereits wieder ab, und hinterliessen im Teilnehmerfeld die eine oder andere sichtbare Lücke. Herzlichen Dank der MG Grenchen für das gewährte Gastrecht.

Windsack  
Die Fotos wurden leider vom Winde verweht.......


 

10. Elektrojets over Dübendorf am 10.5.2015

Bericht: Beat Eichenberger

Fotos:    Beni von Arx

Das 10. Elektrojets over Dübendorf ist bereits wieder Geschichte. Prächtiges Sommerwetter mit Sonnenbrandpotential lockte viele IG Mitglieder nach Dübendorf. Die Jubiläumsveranstaltung verzeichnete mit 37 Piloten einen neuen Teilnehmerrekord. Zugelassen waren in diesem Jahr auch wieder Schaumwaffeljets. Von dieser Möglichkeit wurde rege Gebrauch gemacht. Am Morgen wurde nach fixen Startnummern geflogen, am Nachmittag war freies Fliegen angesagt. Am Ende der Veranstaltung hatte Nello noch eine Überraschung bereit. Unter den Piloten wurden Warengutscheine, gesponsert von eflight und Leomotion, verlost. Diese tolle Geste wurde mit grossem Applaus bedacht. Im Namen aller Teilnehmer dankt der Berichterstatter der MG Dübendorf herzlich für die Gastfreundschaft.

Gerne möchte ich an dieser Stelle noch auf das Eigenbautreffen vom 27./28. Juni in Huttwil und das Elektrojets over Emmen vom 4./5. Juli hinweisen.

  • duebi2015_001
  • duebi2015_002
  • duebi2015_003
  • duebi2015_004
  • duebi2015_005
  • duebi2015_006
  • duebi2015_007
  • duebi2015_008
  • duebi2015_009
  • duebi2015_010
  • duebi2015_011
  • duebi2015_012
  • duebi2015_013
  • duebi2015_014
  • duebi2015_015
  • duebi2015_016
  • duebi2015_017
  • duebi2015_018

nach oben


13. Winterhöck der IG Electric Jets Switzerland am 7. März 2015 im Rest. Bären Kölliken

Fotos: Peter Kohler

Text: Daniel Eichenberger

Da der Seeblick in Boniswil in absehbarer Zeit seine Tore für immer schliessen wird, musste sich die IGEJS nach einem neuen Lokal für den Winterhöck umsehen. So kam es, dass wir uns am 07.03.2015 im Restaurant Bären in Kölliken einfanden. Eine grosse Anzahl an Mitgliedern ist der Einladung gefolgt, so dass sich um 14:30 Uhr der Saal rasch mit Modellen und Piloten füllte. Diverse interessante Projekte waren zu bestaunen und Andreas Schär präsentierte uns in einem Vortrag sogar die Entstehungsgeschichte seines WM-Modells mit Turbine. Beni von Arx präsentierte uns anschliessend noch einen Film sowie diverse Informationen zu den Autobahnlandungen, welche die Schweizer Luftwaffe früher noch aktiv praktizierten. Das Restaurant Bären hat sich bestens bewährt, so dass die Reservation für den Winterhöck 2016 bereits vorgenommen wurde.

  • gv2015_001
  • gv2015_002
  • gv2015_003
  • gv2015_004
  • gv2015_005
  • gv2015_006
  • gv2015_007
  • gv2015_008
  • gv2015_009
  • gv2015_010
  • gv2015_011
  • gv2015_012
  • gv2015_013

nach oben