ig logo klein

 

2007

 

 


 .

Und sie fliegt doch!   Die N-20.10 "Aiguillon"

2. Elektrojet Treffen Hinwil am 01.09.07

8.Plauschtreffen für Elektrojets und E-Flugzeuge in Huttwil 18./19.08.07

Elektrojets over Müswangen am 30.06.2007

10. Elektrojets over Grenchen 26./27.Mai 2007

2. Elektrojets over Dübendorf am 29.4.2007

"Winterhöck" der IGEJS am 03.03.2007 auf dem Flugplatz Birrfeld

 


 

Und sie fliegt doch!   Die N-20.10 "Aiguillon"

 

Text: Beni v. Arx

Bilder: Beni v. Arx

1952 wurde das Original vom Bundesrat mit einem Flugverbot belegt. Zu mehr als einem Starthüpfer hat es damals nicht gereicht.
Am Samstag, den 6.10.2007 hat dann das hervorragende Modell von Peter Meier mit Nello Nero am Sender seinen erfolgreichen Erstflug absolviert. Herzliche Gratulation!

Mehr als 2000 Arbeitsstunden hat Peter in sein Modell investiert und damit eines der schönsten Elektro-Jet-Modelle gebaut. Der Erstflug wurde dann zu einer Meisterleistung der Steuerkünste von Nello. Obwohl der Schwerpunkt nach Berechnung und Vorgabe meiner Arbalète am richtigen Ort war, erwies sich das Modell in der Luft als Schwanzlastig. Der Flug geriet zu einem Ritt auf der Achterbahn. Wahrscheinlich erzeugt der durchströmte Innenflügel mehr Auftrieb als erwartet und führte so zu erhöhtem Auftrieb im vorderen Bereich des Flügels. Nello hat aber alle Klippen des Fluges gemeistert und das Modell sicher und ohne Beschädigung wieder gelandet.

Eines wurde jedoch bewiesen: Die Aiguillon fliegt und hat trotz der 7.5kg Gewicht genügend Schub. Die Akkus wurden darauf wieder geladen und der Schwerpunkt korrigiert. Leider verhinderte der aufkommende böige Seitenwind einen zweiten Flug.

Mit eine Glas Champagner haben wir am Ende des Tages auf den Erbauer und den Piloten angestossen.

 

 IMG 5153 web small IMG 5200ne web small  IMG 5224 web small 
     
 IMG 5226hp web small  IMG 5251hp web small  IMG 5257 web small
     
 IMG 5274 web small    IMG 5277 web small
     

nach oben


2. Elektrojet Treffen Hinwil am 01.09.07

 

Text: Kurt Eich

Bilder: Peter Kohler

 

Gleich vorweg: Ein Superkompliment an Markus Müller und seine Helfer von der Modellfluggruppe Hinwil. Ihr habt unserm letzten offiziellen IG-Anlass 2007 wieder einen perfekten Rahmen geliefert.
Obwohl das Wetter für die aus Richtung Zürich angereisten mit jedem Kilometer näher zu Hinwil zweifelhafter wurde, pfiffen schon kurz nach dem recht früh angesetzten Briefing die ersten E-Jets in den wolkenverhangenen Hinwiler Himmel. Das Wetter besserte sich konstant und nach der Mittagspause konnten wir den herrlichen, hindernisfreien Hinwiler Flugplatz mit dem gepflegten Golfrasen im Sonnenschein geniessen.
Ach ja, noch zwei Bemerkungen zur Mittagspause: Alle genossen die Pause beim Klubhaus, wo der Grill schon kräftig eingeheizt war. Nach dem Essen war noch Zeit für einen Kaffe mit feinster Rüeblitorte (danke an die Spenderin) und angeregte Diskussionen über neue Projekte, wie auf dem letzten Bild zu sehen. Dann ging’s zurück zum Fliegen, und der Schock war gross, als wir feststellen mussten: Ein Jet fehlt, ein Sender samt Koffer fehlt, eine Werkzeugbox fehlt…..Den Jet fanden wir im angrenzenden Maisfeld, aber der Rest blieb auch nach einer konzentrierten Suche aller Teilnehmer im Mais und der Umgebung verschwunden…??…….
Die Stimmung erholte sich nur langsam, aber schliesslich packte das E-Impeller-Virus wieder voll zu, und Hinwil kam in den Genuss von fast Non-Stop-E-Turbinen-Sound.
Als Präsident der IG erlaube ich mir, eine Vorführung speziell zu erwähnen, denn für mich symbolisiert sie den Grundgedanken unserer IG perfekt: Zwei Junioren flogen mit ihren EPP-Hawk mit Originalmotorisierung zusammen mit unserm Spezialisten Norbert mit frisiertem EPP-Hawk „Formationsflug“. So soll es sein.

Nun hoffen wir alle auf einen schönen Herbst mit vielen E-Jet-Flügen. Vielleicht sieht man den einen oder andern IGEJS-ler am 15./16.September noch in Aspach. Und dann ab in die Bastelbude, denn wir wollen am IG-Winterhöck am 1.März 2008 viele neue Projekte sehen.

 

 070901 004-pk small  070901 013-pk small  070901 021-pk small
     
 070901 029-pk small  070901 036-pk small  070901 043-pk small
     
 070901 062-pk small  070901 073-pk small  070901 086-pk small
     
 070901 096-pk small  070901 124-pk small  070901 131-pk small
     
   070901 140-pk small  

nach oben


 8.Plauschtreffen für Elektrojets und Elektroflugzeuge in Huttwil 18./19.08.07

 

Text: Beat Eichenberger

Photos: Beni v. Arx, Beat Eichenberger, Peter Kohler

 

Als 4. IG Anlass in diesem Jahr fand bei ausgezeichneten Wetterbedingungen das Treffen in Huttwil statt. Da nebst den Elektrojets auch die anderen Sparten der Elektrofliegerei teilnehmen können, handelt es sich wohl um den grössten IG Anlass in diesem Jahr. Die IG Mitglieder waren diesmal zahlreich vertreten. Da die Modellfluggruppe Huttwil erstmals in der Lokalpresse die Bevölkerung über diesen Anlass informierte, erschienen auch sehr viele Zuschauer. Und diesen wurde viel Spektakel geboten. Die E-Jetler zeigten tolle Flüge und machten so gute Werbung für unser Hobby. Wir danken Peter Kohler, welcher mit grossem Engagement dieses Treffen nun bereits zum achten Mal organisiert hat. Am 1. September treffen wir uns zum letzten IG Anlass in diesem Jahr bei Markus Müller und der Modellfluggruppe Hinwil. Ich möchte alle Mitglieder, auch die weniger geübten Piloten, herzlich einladen daran teilzunehmen. Der Platz ist riesengross, Golfrasen in Perfektion und weit und breit kein Hinderniss- einfach super!

 

  IMG 4893nhp web small  
IMG 4879 web small IMG 4896 web small IMG 4912hp web small
     
IMG 4919hp web small IMG 4943hp web small IMG 4947hp web small
     
IMG 4957hp web small IMG 4984hp web small IMG 4987hp web small
     
070718 025-pk small 070718 097-pk small 070718 119-pk small
     
070718 143-pk small 070718 144-pk small 070718 321-pk small
     
070718 343-pk small 070718 374-pk small 070718 427-pk small
     
070719 103-pk small 070719 136-pk small 070719 173-pk small
     
  070719 192-pk small  

 nach oben


 Elektrojets over Müswangen am 30.06.2007

 

Bericht: Beat Eichenberger

Photos: Beni v. Arx, Peter Kohler

Gerade rechtzeitig zum Elektrojets over Müswangen erreichte ein Ausläufer des Azorenhochs Müswangen, sodass wir einen phantastischen Tag auf dem Fluggelände der MG Müswangen erleben durften. Die Modellfluggruppe besitzt einen Flugplatz mit einer Hartbelagspiste, umgeben von viel Rasenfläche. Nach einem kurzen Briefing von Rolf Ritter um 10 Uhr ging es mit der Fliegerei los. Warmes Sommerwetter, wenig Wind und ein hindernissfreier Luftraum luden die Piloten ein, so richtig die „Sau“ rauszulassen. Um 12 Uhr spendierte die MG Müswangen einen Apèro und auf dem eingeheizten Grill konnte jeder sein Steak selber grillieren. Am Nachmittag ging es munter weiter und die vielen abwesenden IG Mitglieder haben einiges verpasst. Der Berichterstatter dankt Rolf Ritter und seinen Leuten ganz herzlich. Es war klein. aber dafür sehr fein!!

 

070630 001-pk small 070630 007-pk small 070630 014-pk small
     
070630 073-pk small 070630 091-pk small 070630 098-pk small
     
 070630 131-pk small  070630 147-pk small  070630 156-pk small
     
 070630 168-pk small  070630 224-pk small  070630 275-pk small
     
 070630 312-pk small  070630 344-pk small  IMG 4284 hp web small
     
 IMG 4335 web small  IMG 4366 hp web small  IMG 4375 hp web small
     
 IMG 4433 hp web small  IMG 4443 hp web small  IMG 4458 hp web small

 

 nach oben

 


 10. Elektrojets over Grenchen 26./27.Mai 2007

 

Bericht: Beat Eichenberger 
Photos: Peter Kohler, Beni v. Arx


Videotip


Ab 29.5.2007 ist unter www.ejets-eichenberger.ch  der Film über das 10. Elektrojets over Grenchen online

 

Video aus Benis Hawk 
(re. Maustaste - Ziel speichern unter)

Man soll Feste feiern wie sie fallen. Dieser Satz gilt in zweierlei Hinsicht für die diesjährige Veranstaltung der MG Grenchen. Einerseits das 10 jährige Jubiläum und anderseits das Wetterglück (jedenfalls am Samstag). Wer hätte gedacht, als vor 10 Jahren Reto Senn diesen Anlass ins Leben rief, welch rasante Entwicklung der Elektroflug insgesamt und der E-Jetflug im Speziellen durchmachen würde. 1998 waren wir ungefähr 10 Piloten, welche ihre Modelle für kurze Zeit einigermassen durch die Luft bewegen konnten. Ueli Amacker, Hans Bühr und Beni von Arx gehörten zu denjenigen, denen dies am Besten gelang. Unterdessen mauserte sich das Grenchner Meeting zu einem Grossanlass, wo sich alle Jahre die Elite der Elektrojetfliegerei aus ganz Europa trifft. Noch nie seit der Gründung waren so viele Teilnehmer angereist. Pünktlich um 10 Uhr begrüsste Heinz Schär die Piloten und wies sie auf die neuen Gegebenheiten in der Luftraumbenutzung hin. Da die Wetterprognose nichts Gutes verhiess, wurde sofort mit dem Flugbetrieb begonnen. Schnell bildete sich eine grosse Warteschlange, die dank dem überraschenderweise doch stabilen Wetter bis um 18 Uhr nicht mehr abriss. Der Berichterstatter verzichtet bewusst darauf, einzelne Flugvorführungen hervorzuheben,  aber eine Ausnahme möchte ich doch machen. Beni von Arx und Peter Kohler hatten aus Anlass des Jubiläums ihre beiden Modelle C-17 Globemaster und Galaxy entstaubt und wieder in flugfähigen Zustand versetzt. Mit diesen Maschinen nahmen sie bei der ersten Durchführung 1998 schon teil. Für ihre gemeinsamen Formationsflüge erhielten die Beiden verdientermassen Szenenapplaus.

Leider ist im Moment noch unsicher, ob im nächsten Jahr der Anlass überhaupt durchgeführt werden kann. Wegen grössere Umstrukturierungen auf dem Regionalflugplatz Grenchen müssen die Modellflieger den heutigen Standort verlassen. Laut dem Veranstalter sind die Eingaben für den neuen Modellflugplatz gemacht worden, bedürfen aber noch der Genehmigung durch die Behörden. Der Berichterstatter dankt im Namen aller Teilnehmer Heinz Schär und den Helfern der MG Grenchen für den perfekten Anlass. Wir wünschen Euch viel Erfolg bei der „Verschiebung“ eures Fluggeländes und hoffen, spätestens im Jahre 2009 wieder Gast bei euch sein zu dürfen.

 

070526 007-pk small 070526 023-pk small 070526 046-pk small
     
070526 055-pk small 070526 064-pk small 070526 070-pk small
     
070526 127-pk small 070526 136-pk small 070526 149-pk small
     
070526 181-pk small 070526 217-pk small 070526 234-pk small
     
070526 260-pk small 070526 337-pk small 070526 351-pk small
     
070526 385-pk small 070526 395-pk small 070526 407-pk small
  hier die speziellen Grüsse an
Grenchen!
 
070526 410-kp small 070526 412-pk small 070526 413-pk small
     
  070526 421-pk small  
     

 nach oben


 2. Elektrojets over Dübendorf am 29.4.2007

 

Text:        Beat Eichenberger

Photos:   Beni v. Arx, Peter Kohler, Noldi Meier

 

Bereits zum 2.Mal durften die Mitglieder der IGEJS ihre neue Flugsaison auf dem Flugplatz der MG Dübendorf  beginnen. Nello Nero und sein Team scheinen einen besonderen Draht zu Petrus zu haben. Perfektes Sommerwetter,  ein Fluggelände wovon andere nur träumen können, nutzen 34 anwesende Piloten, um ihren Winterstaub von den Modellen zu blasen. Nach dem kurzen Briefing um 10 Uhr ging es los. Jeder wollte die guten Flugbedingungen nutzen. Als eigentliche Neuheit in diesem Jahr muss die 4-strahlige DH 106 Comet von Christian Fatzer und Andrej Menart speziell erwähnt werden. Der Nachbau des ersten Strahlflugzeuges der Welt ist ausgezeichnet gelungen. Leider verhinderte der starke Querwind am Nachmittag den Erstflug. Die perfekte Küchencrew versorgte uns alle in der Mittagspause mit vorzüglichen Grilladen und selbstgemachten Kuchen. Der immer stärker wehende Querwind machte den Piloten am Nachmittag zu schaffen. Einige der Modelle wurden doch arg durchgeschüttelt und die Landungen erforderten höchste Konzentration. Das Sahnehäubchen für diesen schönen Tag lieferte uns aber noch Nello beim Debriefing. Jeder erhielt eine Urkunde und verschiedene Sachpreise wurden unter den Teilnehmern verlost. Als ob es noch nicht genug der Gastfreundschaft war, schenkte Hans-Peter Hofer, von Beruf Pilot bei der Swiss, einem Teilnehmer einen Flug im Cockpit eines Airbus. Das grosse Los zog Marcel Hotz, welcher sein Glück fast nicht fassen konnte. Im Namen aller Anwesenden bedankt sich der Berichterstatter bei Nello, speziell auch bei Hans-Peter und den Helferinnen und Helfer ganz, ganz herzlich. Ihr habt die Messlatte unglaublich hoch gelegt.

 

IMG 3897 small IMG 3913hp small IMG 3891hp small
     
 070429 002-pk small  070429 057-pk small  070429 061-1-pk small
     
 070429 075-pk small  070429 087-pk small  070429 130-pk small
     
 070429 158-pk small  070429 211-pk small  070429 231-pk small
     
 070429 246-pk small  070429 357-pk small  070429 424-pk small
     
 070429 428-pk small  070429 440-pk small  070429 453-pk small
     
 070429 483-1-pk small  PICT0287 small  PICT0289 small
     
 red1-mv small  IMG 3711 small  IMG 3737hp small
     
 IMG 3740hp small  IMG 3800hp small  IMG 3862hp small
     

 nach oben


 "Winterhöck" der IGEJS am 03.03.2007 auf dem Flugplatz Birrfeld

 

Text:     Beat Eichenberger


Photos:   Peter Kohler

 

Zum ersten Mal trafen sich auf dem Flugplatz Birrfeld eine wiederum erfreulich grosse Zahl von IGEJS Mitgliedern zu ihrem jährlichen Wintertreffen. Diese Dislokation war nötig geworden, weil unser angestammtes Versammlungslokal (Restaurant Geisshubel)  irrtümlicherweise bereits besetzt war. 

Die Wahl des neuen Veranstaltungsortes entpuppte sich als absoluter Glückstreffer. Ein grosser Raum mit ausgezeichneter Infrastruktur mit Beamer, Leinwand usw. stand uns für die Ausstellung sowie zur Durchführung der eigentlichen GV zur Verfügung. Auch das Restaurant mit der ausgezeichneten Küche fand breite Zustimmung. 

Eine Abstimmung nach dem Nachtessen ergab, dass wir diesen Ort zukünftig als unseren Treffpunkt beibehalten werden. Also Winterhöck 2008: 1.3.2008 Flugplatz Birrfeld. Schon kurz nach 13 Uhr wurden die ersten Modelle ausgeladen und auf den bereit gestellten Tischen ins rechte Lampenlicht gerückt. Ab 13.30 Uhr wurde beim von der IG gespendeten Apèro schon rege diskutiert und gefachsimpelt. 

Die anschliessend, von unserem Präsidenten Kudi Eich zügig durchgeführte Generalversammlung, warf keine grosse Wellen. Im „theoretischen“ Teil des Nachmittages erklärte uns Markus Müller die Möglichkeiten eines Telemetriesystems und Daniel Eichenberger präsentierte in einer kleinen Diashow Photos von Elektrojets, welche von diversen Mitgliedern im letzten Jahr aufgenommen wurden. Im Verlaufe des weiteren Nachmittages wurden die mitgebrachten Modelle bestaunt und ausgiebig weiter diskutiert. Gegen 18.30 Uhr disloszierten wir ins Flugplatzrestaurant, wo wir vorzüglich gegessen haben. Nach und nach lichteten sich die Reihen. Und ein schöner Tag unter Gleichgesinnten ging diesmal ohne Schnee zu Ende. 

 

 DSC0005 small  DSC0014 small  DSC0017 small
Unser Logo fliegt   Daniel Schübelers Serien-Hawk
 DSC0018 small  DSC0029 small  DSC0033 small
     
 DSC0054 small  DSC0063 small  DSC0065 small
     
 DSC0069 small  DSC0070 small  dsc0073 small
     
 DSC0085 small  DSC0087 small  DSC0094 small
Eines der ältesten E-Jet Modelle Dieser Pilot flog nicht immer gut Markus beim Vortrag
 DSC0100 small  DSC0106 small  DSC0109 small
     
   DSC0111 small  

 nach oben